Die Kraft des Schmerzes

The lonely woman in a dark room

Schmerz und Freude sind in unsere Welt der Dualität zwei Teile eines Ganzen.  Das eine kann nur in der Präsenz des anderen bestehen.  Eigentlich ist es ein Segen wenn man (noch) im Stande ist um tiefe Emotionen zu erfahren. Bei den meisten ist dies nur eher unfreiwillig der Fall und man spricht von großem Unglück oder emotionaler Instabilität wenn Burnout und Depressionen uns heimsuchen. Kann doch unsere Wirtschaft und Gesellschaft nur mit immer perfekt produzierenden Menschen funktionieren, die wenn möglich mit stolzen Lächeln beweisen wollen, gerne ein Rädchen in einer stetig wachsenden Wirtschaft zu sein die erpicht ist uns Wohlbefinden zu verkaufen.

Doch eigentlich ist es ein Segen, das Emotionen es uns bei Zeiten unmöglich machen um noch ‚normal‘ zu funktionieren. Es gehört zur Perfektion des Lebens.

Die meisten Menschen probieren um ein normales Leben zu führen und mit Extravagantem so wie tolle Reisen, Autos, Haus,  Karrieresprünge  und ähnlichen Ablenkungen der Illusion der Leere zu entrinnen. Doch dies gelingt nur selten und meist nur kurzfristig.

Da unser Leben oft so oberflächlich und leer ist, probieren wir es mit endlosen Aktivitäten voll zu packen sodass wir auf Autopilot geschaltet die Leere nicht wahrnehmen  können und eifern den in der Wirtschaft produziertem fake Glück nach. Doch der der den Schmerz zulässt kann dies und weiß oder ahnt das wir in einer erfundenen Erfüllung oder besser gesagt Illusion leben.

Die Unechtheit des Lebens wird uns im Schmerz bewusst und im Schmerz werden wir echt.

Im Schmerz fühlen wir uns selbst, all das was wir probieren zu vermeiden –  es macht uns ganz, macht uns heil. Es öffnet die Tür zur Äquivalenz des Schmerzes:  die echte und tiefe Erfüllung und Freude.

Der Widerstand zum Schmerz lässt uns erstarren, genauso wie das Unterdrücken des Schmerzes.  In der vollständigen Hingabe zum Schmerz werden wir nicht ertrinken sondern zum echten Leben befähigt.

Die Frage ist nur: Wer traut sich?

Wenn du zur Zeit eine Depression, Burnout oder in anderen tief emotionale Zuständen befindest, weiss das nichts an dir falsch ist.  Weiss das du einer Illusion, einer Täuschung nicht mehr stand hältst.  Einer Illusion zu etwas oder jemanden zu gehören oder bedienen zu müssen.  In einer illusionären Welt funktionieren zu müssen die die deine nicht mehr ist.

Gebe deinen Widerstand auf denn das was du erlebst ist Entwicklung, Evolution nicht Krankheit oder emotionale Instabilität.

Die Frage ist nur: Traust du dich, dich als Revolutionär zu sehen?

Traust du dich um aufzuhören rückwärts gehen zu wollen, zu Zeiten oder Erwartungen die nicht mehr zu dir gehören?  Traust du dich die Leere zu fühlen so dass du Erfüllung neu definieren und erleben kannst.

Ich wünsche es dir von Herzen, und mir selbst auch.

Alles Liebe Karin

ps.

Wenn diese Worte sich wahr anfühlen, setze dich in Kontakt mit mir ich freue mich zusammen einige Schritte in Richtung von Herzen leben zu gehen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s